Seminar Pressearbeit und soziale Medien

16.10.2018, 19:00:00 Uhr - 22:00:00 Uhr

Wie bringe ich meinen Verein in der Zeitung unter? Angesichts der Vielzahl an Vereinen und Veranstaltungen im Landkreis ist die Konkurrenz groß - und der Platz in der Zeitung begrenzt. Trotzdem gibt es in jedem Verein spannende Geschichten, die erzählt werden sollten. Aber welche? Und wie schaffen diese es in die Zeitung? Das ist eigentlich gar nicht so schwer, wenn man weiß, worauf die Redaktion Wert legt. Oft sind es die vermeintlich kleinen Geschichten, die ganz groß rauskommen können. Tipps aus dem Redaktionsalltag der Amberger Zeitung zeigen, wie's funktioniert - und wie man im Dickicht der Nachrichten und Berichte aus 27 Landkreis-Gemeinden bei Redakteuren und auch bei Lesern Aufmerksamkeit weckt.

 

Die Zeitung ist ein Weg, sich als Verein in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Doch längst führt am Internet kein Weg mehr vorbei. Allerdings zählt auch hier das "Gewusst wie": Eine Website alleine sorgt noch nicht für Aufmerksamkeit. Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht  - und dann sind da noch die Algorithmen der großen digitalen Player wie Facebook und Google: Wer hier nicht weiß, wie der digitale Hase läuft, der wird nicht wahrgenommen. Dabei bieten gerade die sozialen Netzwerke Chancen für Vereine. Ist Facebook wirklich out? Und ist Instagram tatsächlich der neue heiße Scheiß im Netz? Ein Twitter-Account alleine reicht nicht, wenn man ihn nicht nutzt. Und wie ist das mit Klickzahlen und Verweildauer? Und dann sind da noch die Stänkerer, die begeistert für Unruhe im Netz sorgen: Wie bringt man die zum Schweigen? Ein Social-Media-Experte von Oberpfalz-Medien gibt Vereinen Tipps, wie sie das Netz für sich nutzen können.

Für Mitglieder im Stadtjugendring kostenlos/ Teilnehmerplätze begrenzt.

Anmeldungen ab sofort in der Geschäftsstelle möglich.

Ort der Veranstaltung: Verlagshaus Amberger Zeitung, Mühlgasse 2, Amberg

Bitte Verein/Verband angeben. 

Mitglieder im Stadtjugenring erhalten bevorzugt Teilnehmerplätze.